PROGRAMM

 
Samstag 4. August 2018 um 20.00 Uhr
Jaroměřice nad Rokytnou – Schlossgarten

 

Drei-Tenöre-Konzert

 

Aleš Briscein (Tschechien) – Tenor 
Tomáš Juhás (Slowakei) - Tenor 
Philipp Kapeller (Österreich) – Tenor 
Mährische Philharmonie Olomouc 
Dirigent Sebastiano Rolli (Italien) 
 
Das Eröffnungskonzert des 20. Jahrgangs des Festivals wird nicht nur dem 100. Jahrestag der Tschechoslowakei gewidmet, sondern auch dem Festivaljubiläum selbst. Symbolisch waren zum Konzert drei führende Tenöre aus Tschechien, der Slowakei und Österreich eingeladen.  
 
Preis: 350 CZK* 
 

 
Dienstag 7. August 2018 um 19.30 Uhr
Jaroměřice nad Rokytnou – St. Margarethenkirche

 

Laudamus Te

 
Michaela Šrůmová – Sopran 
Lucie Hilscherová – Alt 
Czech Virtuosi
künstlerischer Leiter Karel Procházka 
 
Einklang der zwei Frauenstimmen bietet das geistliche Festprogramm aus den Werken der Barockautoren Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Antonio Vivaldi an. Neben Lieblingskompositionen schallen auch wenig bekannte Stücke, die nicht so oft zu hören sind.  
 
Preis: 200 CZK* 
 

 
Mittwoch 8. August 2018 um 19.00 Uhr
Valeč – Schlosspark

 

BMW – Sinfonie der Leidenschaft
und Freude

Ausstellung der historischen Fahrzeuge von Miloš Vránek

 
Miloš Vránek, der Gründer von der Gesellschaft Renocar, widmete der BMW-Marke mehr als fünfzig Jahre seines Lebens. Allmählich schuf er einzigartige Sammlung von dreißig historischen Wagen, die Eleganz und technische Präzision von Automobile BMW dokumentiert. In der Ausstellung werden die historischen sowie die neuesten Modelle von BMW zu bewundern.  
 
Eintritt mit gültiger Eintrittskarte für das Konzert Tomáš Klus Symphonic 
 

Veranstaltungsort: Valeč – Schlosspark
 
Mittwoch 8. August 2018 um 20.30 Uhr
Valeč – Schlosspark

 

Tomáš Klus Symphonic

 
Tomáš Klus – Gitarre, Gesang  
Cílová skupina 
Mährische Philharmonie Olomouc  
Dirigent Jan Kučera 
 
Der Sänger und Schauspieler Tomáš Klus knüpft an die tschechische Volkssängertradition an. Sein Schaffen ließ er nie von Musikgenres begrenzen. Es war nun die Frage der Zeit, wann er ein neues Musikprojekt schaffen wird, das Melodien seiner Lieder mit dem Klang eines Symphonieorchesters verbindet.    
 
Preis: 500 CZK*
 

Veranstaltungsort: Valeč – Schlosspark
 
Freitag 10. August 2018 um 20.00 Uhr
Brauerei Dalešice – Hof

 

Tango argentino

 
Gabriela Vermelho – Gesang  
Escualo Quintet 
Jakub Jedlinský – Bandoneon
Pavel Kudelásek – Violine
Petr Beneš – E-Gitarre 
Ivan Vokáč – Klavier 
Jan Prokop – Kontrabass 
 
Junges Musikensemble Escualo Quintet widmet sich der Kombination von Tanz- und Musikstils Tango típico a Tango nuevo. Wir können eine bunte Collage der temperamentvollen argentinischen Folklore, der klassischen Musik und Jazz an diesem Abend erwarten. 
 
Preis: 250 CZK
 
Wegen schlimmer Wettervorhersage wird das Konzert im historischen Saal des Hotels Schloss Valeč stattfinden. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr.  
 

 
Samstag 11. August 2018 um 20.30 Uhr
Jaroměřice nad Rokytnou – Schlossgarten

 

Miro Žbirka Symphonic

 
Miroslav Žbirka – Gesang  
Mährische Philharmonie Olomouc  
Dirigent Adrian Kokoš
 
In seinem runden Jubiläumsjahr wählt das Festival das Beste aus seinen vergangenen Programmangeboten aus. Deshalb darf auf dem Programm das einzigartige Musikprojekt von Miroslav Žbirka mit der Mährischen Philharmonie Olomouc nicht fehlen, das nach Jaroměřice nach sechs Jahren in einer erneuerten Gestalt zurückkehren wird.   
 
Preis: 500 CZK*
 

 
Sonntag 12. August 2018 um 20.00 Uhr
Schloss Dukovany – Hof

 

Swing und die erste Republik 

 
The Havelka Sisters Septet 
Anna Vávrová – Gesang 
Petra Kohoutová – Gesang 
Olga Bímová – Gesang 
Zuzana Grosmanová – Gesang, Strohgeige 
Ondřej Kabrna – Klavier 
Jiří Masáček – Kornett  
Martin Masáček – Sousaphon  
 
An die Atmosphäre der Ersten Tschechoslowakischen Republik anlässlich des 100. Jubiläumstags der Tschechoslowakei erinnert uns das Damenvokaltrio mit origineller Begleitung. Der Zauber der frühen Swing-Musik im Zeitraum zwischen den zwei Weltkriegen wird von Stilinterpretation, zeitnaher Sprache sowie Kostümen der Interpreten unterstützt.  
 
Preis: 250 CZK*
 
 

Veranstaltungsort: Schloss Dukovany – Hof
 
Dienstag 14. August 2018 um 19.30 Uhr
Schloss Jaroměřice nad Rokytnou – Ahnensaal

 

 Zum Geburtstag

des Grafen von Questenberg

 
Hana Holodňáková – Sopran  
Ondřej Holub – Tenor 
Dorota Smělíková – Alt 
Ensemble Damian 
Einstudierung und Inszenierung
Tomáš Hanzlík 
 
Dreihundert vierzig Jahre seit der Geburt  der bedeutendsten Persönlichkeit der Geschicken von Jaroměřice nad Rokytnou, Johann Adam von Questenberg, werden in zeitgenössischer Premiere Gratulationskompositionen von Franz Anton Mitscha aufgeführt, die den Mitgliedern der gräflichen Familie gewidmet waren.     
 
Preis: 200 CZK* 
 

 
Mittwoch 15. August 2018 um 19.30 Uhr
Schloss Valeč – historischer Saal

 

Ariadne auf Naxos …

 
Lubomíra Sonková – Ariadne
Vladimír Krátký – Theseus  
Graffe Quartett  
Štěpán Graffe – erste Violine 
Lukáš Bednařík – zweite Violine   
Lukáš Cybulski – Viola 
Michal Hreňo – Violoncello 
 
Das berühmte Melodrama Ariadne auf Naxos von Georg Anton Benda aus dem Jahr 1775 basiert auf die Geschichte von Ovidius über die kretische Prinzessin, die dem  griechischen Helden Theseus hilft, den schauerlichen Minotaurus zu besiegen. Die altertümliche Sage wird zusammen mit Kammerwerken von Antonín Dvořák und Josef Suk aufgeführt.   
 
Preis: 200 CZK* 
 

 
Donnerstag 16. August 2018 um 19.30 Uhr
Schloss Jaroměřice nad Rokytnou – Ahnensaal

 

Rückkehr nach Jaroměřice

 
Lenka Máčiková (Slowakei) – Sopran 
Ondrej Šaling (Slowakei) – Tenor
Dana Hajóssy (Slowakei) – Klavier 
 
Die Meisterkurse von Peter Dvorský für junge Sänger fanden als Teil des Festivals bis 2006 statt.  Zwei ehemalige Teilnehmer der Kurse, die heutzutage auf den Weltbühnen auftreten, kommen nach Jaroměřice mit einem bunten Programm aus den Opern Der Liebestrank, Rusalka und Die verkaufte Braut zurück.
 
Preis: 200 CZK   
 

 
Samstag 18. August 2018 um 20.30 Uhr
Jaroměřice nad Rokytnou – Schlossgarten

 

Ode an die Freude

 
Ludwig van Beethoven:
Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125 
 
Andrea Vizvári (Slowakei) – Sopran 
Terézia Kružliaková (Slowakei) – Mezzosopran
Michal Lehotský (Slowakei) – Tenor 
Peter Mazalán (Slowakei) – Bassbariton  
Tschechischer Philharmonischer Chor Brno 
Chorleiter Petr Fiala
Mährische Philharmonie Olomouc  
Dirigent Jakub Klecker   
 
„Glücksstrahlen“
Tanz und Light Show 
 
Mitwirkende und Produktion Aliatrix 
Hauptverfasser Tereza Adamusová 
Mitverfasser Michal Halačka 
 
Die Jubiläumsfeier der tschechoslowakischen Staatlichkeit erreicht ihren Höhepunkt mit der Aufführung von Beethovens meistbekannten Werk, seiner letzten vollendeten Sinfonie, die durch Vertonung von Schillers „Ode an die Freude“ weltberühmt wurde. Eine Tanz- und Lichtvorstellung  als Schlusspunkt ruft Freude und Glücksgefühle in allen von uns hervor. 
 
Preis: 450 CZK*
 

 


 
*ERMÄßIGUNGEN